Nürnberg: Erste Energiegenossenschaft mit deutschlandweiter Investition. DBE Deutsche BürgerEnergie eG beteiligt Bürger an der Energiewende

Saubere Energie aus regenerativen Quellen gewinnen, gemeinschaftlich die Energiewende vorantreiben und beteiligten Bürgern eine attraktive ökologische Kapitalanlage bieten: Mit diesen Zielen positioniert sich die DBE Deutsche BürgerEnergie eG mit aktuell knapp 100 Mitgliedern im Wachstumsmarkt der Bürgerenergiegenossenschaften.

weiter

Wem gehört welcher Hoyerswerdaer Solarpark?

Wem gehört welcher Hoyerswerdaer Solarpark? Seitdem vor gut drei Jahren die kommunale Energie Erzeugungsgesellschaft Hoyerswerda EEH gegründet wurde, war immer wieder von zahlreichen Solar-Projekten die Rede. Es wurde auch tatsächlich gebaut. Derzeit etwa entsteht im Gewerbegebiet Nardt ein zweiter Solarpark. Er ist von der EEH geplant, allerdings wird er nicht von ihr betrieben werden. Hier…

weiter

Für 1050 Euro Solaranlagenbestizer werden?

Für 1050 Euro Solaranlagenbestizer werden? Am 30. April wird die Solaranlage im Gewerbegebiet Nardt fertiggestellt. Über die Genossenschaft Deutsche Bürger-Energie können Hoyerswerdaer Anteile kaufen. Die Verbraucherzentrale rät das finanzielle Risiko abzuwägen. 1050 Euro: Das ist der Mindestbeitrag, um ein Energiepaket bei der Genossenschaft Deutsche Bürger-Energie (DBE) für die Fotovoltaik-Anlage im Gewerbegebiet Nardt zu erwerben. Voraussetzung…

weiter

Bürger der Stadt Hoyerswerda investieren in eigene Photovoltaik-Freiflächenanlage

Bürger der Stadt Hoyerswerda investieren in eigene Photovoltaik-Freiflächenanlage Die Photovoltaik-Anlage im Gewerbegebiet Nardt Südwest und die geplante Photovoltaik-Freiflächenanlage in Zeißig werden von der Genossenschaft DBE Deutsche BürgerEnergie eG übernommen. Ein entsprechender Kaufvertrag für den Verkauf der Projektrechte wurde von der EEH unterschrieben. Die DBE Deutsche BürgerEnergie eG hat erfolgreich Bürgerbeteiligungsmodelle unter anderem in Johanngeorgenstadt und…

weiter

EEH will Bürger für Solarprojekt begeistern

EEH will Bürger für Solarprojekt begeistern Die Energie Erzeugungsgesellschaft Hoyerswerda bringt ein Beteiligungsmodell für Bürger für die geplanten Solarparks im Gewerbegebiet Nardt und in Zeißig ins Gespräch. Wie die EEH mitteilt, würden beide Anlagen von der DBE Deutsche BürgerEnergie eG übernommen. Diese biete, ähnlich einer Genossenschaft, Anteile an, sodass Bürger laut der EEH eine Chance…

weiter

Die Nabelschnur am Energieriesen

Die Nabelschnur am Energieriesen Ab sofort kann der elektrische Strom von der neuen Photovoltaikanlage im Solarpark Elfershausen geerntet werden. Der Anschluss wurde an das Starkstromnetz des Versorgers Eon geschaltet. „Wir als Gemeinde sind froh über diese Photovoltaikanlage“, betonte Bürgermeister Ludwig Neeb (CSU). Das sei ein überzeugender Beitrag in Sachen umweltfreundliche Energie. Zwischen Eisenbahn und Autobahn…

weiter

Elfershausen – Jetzt fließt Strom aus der Fotovoltaikanlage

Elfershausen – Jetzt fließt Strom aus der Fotovoltaikanlage Ab sofort kann der elektrische Strom von der neuen Fotovoltaikanlage im Solarpark Elfershausen geerntet werden. Am Mittwoch wurde der Anschluss an das Starkstromnetz des Versorgers E.ON geschaltet. Bürgermeister Ludwig Neeb, die Hammelburger Grünen-Stadträtin Annemarie Fell und Mario Fürst, der Vorsitzende der Betreibergesellschaft Deutsche Bürger-Energie (DBE) drückten gemeinsam…

weiter

Der Solarpark bei Unterhaid ist am Netz

Der Solarpark bei Unterhaid ist am Netz Die genossenschaftlich betriebene Photovoltaikanlage bei Unterhaid könnte seit Ende September Energie produzieren. Nun gelangt sie auch ins Stromnetz und kann verkauft werden. Das Wetter hätte nicht unpassender sein können: Während beim Spatenstich für den Bürgersolarpark Unterhaid im vergangenen Herbst alle Beteiligten noch mit der Sonne um die Wette…

weiter

Infos über Bürgerwindräder

Infos über Bürgerwindräder 50 Zuhörer wollten in Rannungen mehr über die Deutsche Bürger Energie-Genossenschaft (DBE) erfahren. Die Zuhörer interessierte die Frage, wie sie sich über die Genossenschaft an Windkrafträdern beteiligen können. Eine weitere Frage war, ob die Gemeinde noch weitere Windräder in ihrer Flur überhaupt verträgt. Eingeladen hatte die Rannunger Bürgerliste. Für die DBE war…

weiter